Helfen verringert Alltags-Stress

Wer hilfsbereit zu Freunden, Bekannten und Fremden ist, profitiert davon auch selbst. US-Psychologen der Yale University School of Medicine fanden heraus, dass Menschen, die anderen helfen, Alltags-Stress besser bewältigen können.

"Stressige Tage verschlechtern normalerweise die Stimmung und die mentale Gesundheit. Doch unsere Erkenntnisse deuten darauf hin, dass, wenn wir kleine Dinge für andere tun, wie etwa eine Tür aufzuhalten, wir uns an anstrengenden Tagen weniger schlecht fühlen", erklärt Studienautorin Dr. Emily Ansell.

Zusammen mit ihren Kollegen untersuchte sie das Verhalten von 77 Erwachsenen. Die Teilnehmer sollten täglich per Smartphone mitteilen, ob sie Stress erlebt und anderen Menschen geholfen hatten. Waren die Probanden besonders hilfsbereit, hatten sie an besonders stressigen Tagen weniger mit negativen Emotionen zu kämpfen. Die Forscher schließen daraus, dass Hilfsbereitschaft die negativen Auswirkungen von Stress abmildert.

Quelle: Clinical Psychological Science/Medical Mirror

Sachgeschenke an Arbeitnehmer und Geschäftsfreunde können pauschal mit 30 Prozent vom Zuwendenden versteuert werden. Der BFH hat sich mit der Frage...

Arbeitgebergeförderte Präventions- und betriebliche Gesundheitsförderungsleistungen können ggf. steuerfrei bleiben. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat sich...

Die steuerfreie Inflationsausgleichsprämie kann zur Abgeltung von Überstunden genutzt werden. Hierauf macht der Bundesverband der...

weitere News